Deutsche Meisterschaft Dudenhofen

Eine kurze Nachlese zu den 132. Deutschen Meisterschaften im Bahnradsport der Elite und Nachwuchsklassen in Dudenhofen.

Beginnen wir mit 2 Sensationen. Ja, wir können es ruhig so nennen. Friederike wurde während der Meisterschaften aufgrund ihrer gezeigten Leistungen in den JWM – Kader berufen. Somit fahren nun mit Emma, Julian und Friederike gleich 3 Sportler unseres Vereines zeitgleich zu den Juniorenweltmeisterschaften im Bahnradsport nach Aigle in die Schweiz. Das gab es so noch nie in der Vereinsgeschichte! Herzlichen Glückwunsch dazu nochmal.

Das andere Highlight war das Punktefahren der Männer. Diejenigen, die den Verein schon länger kennen, erinnern sich bestimmt zu gerne an Erik Schubert. Erik war von 2005 bis 2014 für den RV Elxleben aktiv. Er holt sich den Titel im Punktefahren. Nein, schreiben wir uns nicht zu Gute, aber es ist immer wieder schön, wenn ehemalige Elxlebener Renner große Erfolge feiern. Seit 3 Jahren ist er für den RSC Nordsachsen aktiv. Herzlichen Glückwunsch zum Titel auch von unserer Seite.

Unsere 3 Juniorenklasse – Starter haben spannende Rennen gezeigt. Auch Anton, der sich in seiner Altersklasse stellenweise gegen 30 weitere Konkurrenten behaupten musste, zeigte im ersten Jahr der U17m und bei seinen ersten Deutschen Meisterschaften respektable Leistungen.
Herzlichen Glückwunsch unseren 4 Athleten.

Friederike Stern:
Gold in der Mannschaftsverfolgung U19w
Bronze im Madison U19w
4. Platz im Punktefahren U19w
7. Platz in der 1er Verfolgung U19w

Emma Götz:
Silber im Teamsprint U19w
Bronze über die 500m U19w
Bronze im Sprint U19w
4. Platz im Keirin U19w

Anton Götz:
17. Platz im Sprint U17m
23. Platz über die 500m U17m

Julian Pascal Kühn:
Gold im Teamsprint U19m
Silber im Keirin U19m
Bronze im Sprint U19m
5. Platz über die 1.000m U19m

Alle Ergebnisse unter:
https://www.rad-net.de/modules.php?name=Ausschreibung&ID_Veranstaltung=30868&mode=erg_detail